Wetterau auf Touren
Wetterau auf Touren

Willkommen bei Wetterau auf Touren

Liebe Besucher, ich möchte mich zuerst einmal vorstellen:

Echard RiescherMein Name ist Eckhardt Riescher, ich bin nach vielen Qualifizierungen in unterschiedlichsten Bereichen, nun auch qualifizierter Gästeführer (Guide) nach DIN EN 15565 des Bundesverbandes der Gästeführer in Deutschland e. V. Damit bin ich berechtigt, Ausbildungen und Führungen nach europäischem Standard zu führen.

Im Jahre 2007 habe ich mit Partnern eine visuelle Basis geschaffen die den Projektnamen "Wetterau auf Touren" trägt und die ich Ihnen hiermit vorstellen möchte.

Zuhause in der Wetterau, FRANKFURT/M.  und der Region RheinMain!

Kein geringerer als der große Feldmarschall Tilly hat genau definiert, welches Gebiet er mit "im Herzen der Wetterau, der Kornkammer des römischen Reiches" meint. Die Römer haben dieses fruchtbare Gebiet durch die Schaffung des Limes abgeriegelt. Diese Wetterau ist eines der interessantesten Gebiete Deutschlands. Trotzdem ist sie relativ unbekannt. Das wollen wir ändern!

Unter "Wetterau auf Touren" und unserem Motto "Däi Werrera soll leawe" präsentieren Gästeführer, Natur- und Kulturführer, LIMES-CICERONE sowie Stadtführer verschiedener Städte,die Wetterau. Unter"Wir über uns" stellen wir uns Ihnen vor und schildern Ihnen, wie wir die Wetterau, Frankfurt/M. und die Region RheinMain sehen".

BV BermannPrimäres Ziel ist es die Wetterau, Frankfurt/M. und die Region RheinMain bekannter zu machen und ihnen zu dem Stellenwert zu verhelfen, den sie verdienen. Auf Schritt und Tritt (Radtouren, Wanderungen, Führungen mit und ohne Kostüm) Natur und Kultur erleben und in Wort und Bild (Vorträge und Publikationen) das vermitteln, was häufig unbekannt oder sogar verschollen ist.

Gemeinsam mit vielen Helfern, vor und hinter den Kulissen, wollen wir uns diesem Ziel widmen. Diesen Anspruch gerecht werden wir erst richtig, wenn Sie uns durch Tipps und Anregungen oder aber durch konkretes Mitmachen unterstützen.

Machen Sie mit!

Unter der Rubrik "Freunde der Wetterau" (obere Leiste) können Sie aktiv werden, Beiträge verfassen und empfangen, die wir nur den hier Registrierten gestatten herunterzuladen!

Noch ein Hinweis:

Unsere Veranstaltungen sind in Zusammenarbeit mit vielen Partnern entstanden. Sie sind zum einen buchbar direkt bei uns, bei dem Naturschutzhaus >Weilbacher Kiesgruben<, andere bei den:

Buch "vive la france"

Kurzbeschreibung

Nach dem ersten Sachbuch "Pfarrer in höchster Not" zuerst veröffentlicht 2014 und dem Roman "Annas Rache" von 2018, nun das zweite Sachbuch!  Dieses Buch schildert die kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Deutschen bzw. Alliierten, Österreichern und Franzosen in der Wetterau, Frankfurt und Rhein-Main. Scheinbar muss diese Region, im Besonderen seit dem Dreißigjährigen Krieg, in den Eroberungsplänen der Franzosen eine große Rolle gespielt haben. Immer wieder zogen sie von Butzbach bis Frankfurt durch die Wetterau und entlang der Nidda. Aber auch ihre Gegner wählten diese Region für strategische Zwecke. Vier Schlachten wurden in der Wetterau geschlagen, mit tausenden von Toten auf beiden Seiten.

Weiterlesen

Buch "Pfarrer in höchster Not"

Kurzbeschreibung

Die Entstehung dieses Buches begann  mit der Erforschung des Lebens und Wirkens des Assenheimers Heinrich Maul, bekannt als Henricus Oraeus. Daraus entstand eine umfassende Datensammlung über den Dreißigjährigen Krieg in der Wetterau. Die Hauptperson Oraeus dient dabei als „roten Faden“, um das damalige Zeitgeschehen darzustellen. Die meisten Chronisten lebten zu Zeiten des Krieges, haben ihre Chroniken aber oft erst später verfasst. Bei Oraeus ist das anders. Zumindest seine regionalen Daten sind dicht am Geschehen beschrieben worden, wenn auch zuerst als Tagebuchaufzeichnungen.

Weiterlesen

Roman "Annas Rache"

Kurzbeschreibung

„Ich schwöre hiermit, Rache zu nehmen, an allen, die mir gefährlich werden oder mir Leid antun wollen. Am stärksten aber an denen, die sich an wehrlosen Frauen vergreifen. Ich werde wie eine Furie über sie herfahren und dabei mein Vergnügen haben.“

Alteburg in der Wetterau, 1621. Für die 18-jährige Anna erfüllt sich ein Traum. Ihre Eltern, die angesehenen Wirtsleute Merther, haben der Heirat mit dem Braumeister Hans Melchior zugestimmt. Doch am Tag der Hochzeit erreicht das Grauen des Dreißigjährigen Krieges auch das abgelegene Seitental der Wetterau: Marodierende Soldaten überfallen den Hof, vergehen sich an der Braut, verschleppen den Bräutigam und ermorden die engsten Verwandten.

Weiterlesen

Bildband "Alt-Assenheimer Impressionen"

Impressionen Alt Assenheimer

Kurzbeschreibung

Von 2005 bis 2017 haben Karl Meisinger und Eckhardt Riescher für den Verein KUK - Kulturelles und Kommunales - in Assenheim den Jahreskalender herausgegeben. Karl Meisinger hat Jahr für Jahr zu einem speziellen Thema Bilder und Wissenswertes von noch lebenden Zeitzeugen gesammelt. 2017 ist er nun verstorben. Eckhardt Riescher, der für die Gestaltung und Herausgabe verantwortlich war, hat nun zu Ehren seines Partners diese Kalender zu einem Bildband zusammengefasst und herausgegeben.

Weiterlesen

Theaterstück: "Zoff im Hainauwald"

Titel Buch

Kurzbeschreibung

Im späten Mittelalter und in der Neuzeit wurden regelrecht "Weidekriege" ausgetragen. Es ging um die Viehhaltung. Bevorzugtes Weide- oder Huteland war der Wald, Baumfrüchte wie Eicheln und Bucheckern waren besonders nahrhaft und deshalb hüteten die Städte und Gemeinden ihr Vieh am liebsten im Wald. Oft kam es vor, dass um die Weiderechte nicht nur vor Gericht, sondern auch körperlich gekämpft wurde. In Assenheim war es besonders der Hainauwald, der zwischen Assenheim und Ilbenstadt lag. Die Streitigkeiten zogen sich über mehrere Jahrhunderte hin.

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.