Wetterau auf Touren
Wetterau auf Touren

Vielfalt Wetterau (4) - Steinreich!

stein 01
stein 02
stein 03
stein 04
stein 05
stein 06
stein 08
stein 09
stein 12

Wer durch die Landschaft fährt, sich ansieht, womit viele Häuser gebaut sind, wird oft ein Mix aus Basalt und Sandstein finden. Der älteste Stein, der Rotliegende (Mitte links) ist noch in Kaichen und Bad Vilbel zu bewundern. Im Bereich des Taunus ist Schiefer (unten rechts) und Quarz (Mitte rechts) zu Hause. Grundlage ist natürlich, wie bereits erwähnt, Kalkgestein in unterschiedlicher Form. Rund um Büdingen findet sich der Buntsandstein (oben rechts). Er ist nicht nur in den Brüchen zu finden, auch Büdingens Gebäude zeugen von diesem Baumaterial. Ansonsten kommt hier besonders stark vulkanisches Gestein vor. Neben Basalt und Granit gibt es auch in dem Steinbruch Michelnau (oben Mitte) einen Stein zu bewundern, der eher dem Sandstein ähnlich ist. Das Gestein wurde durch einen Schlackenvulkan gebildet, ist rötlich und im Gegensatz zu Basalt oder Granit, eher als weich zu bezeichnen. Interessanterweise sind die Figuren auf der Osterinsel auch aus diesem Gestein errichtet worden.   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen